Bericht zum LES Homestone 2018

in Hearthstone, Esport, Turniere, Veranstaltungen

Das große Offline Hearthstone-Event, das "Leipzig eSports Homestone 2018", ist am vergangenen Wochenende ausgespielt worden und wir haben einen neuen Champion!


Das Teilnehmerfeld bestand sowohl aus durchaus bekannten Favoriten, aber auch aus neuen Underdogs, die den alten Hasen zeigen wollten, wo der Pfeffer wächst.

Samstag, 13.10.2018 - Gruppenphase

Group Stage

Gruppe A: eSUKA dknsbs, LESeV_QuickBen, LESeV_LadyOnMoon, LESeV_Legendsaver

Dknsbs eröffnete das Turnier gegen LESeV_LadyOnMoon und zeigte mit einem klaren 3-0, dass er den Titel möchte. Auch im Parallelspiel zeigte LESeV_QuickBen gegen seinen Vereinskameraden LESeV_Legendsaver eine großartige Leistung und gewann mit 3-1. Somit traf LESeV_QuickBen auf eSUKA dknsbs und setzte sich ebenfalls hier mit 3-1 durch und konnte als Seed #1 in das Viertelfinale vorstoßen. eSUKA dknsbs traf nun erneut auf LESeV_LadyOnMoon, welcher sich im Spiel zuvor gegen LESeV_Legendsaver mit 3-1 durchsetzte. Hier zeigte er, welche Klasse er haben kann und machte es seinem Gegner äußerst schwer, doch am Ende reicht es für eSUKA dknsbs mit einem knappen 3-2 und er konnte sich als Seed #2 für das Viertelfinale qualifizieren.

#1 Seed - LESeV_QuickBen, #2 Seed - eSUKA dknsbs 

Gruppe B: eSUKA Schneggy, LESeV_Curri, MDeS Ryydu, S0ulii

Schneggy konnte leider aufgrund von Anreiseproblemen nicht am Turnier teilnehmen, weswegen MDeS Ryydu einen 3-0 Freisieg in der ersten Runde erhielt. S0ulii, der als Wildcard in das Turnier kam, zeigte gegen den favorisierten LESeV_Curri, dass man ihn nicht unterschätzen sollte und siegte mit 3-1 und traf somit im nächsten Spiel auf MDeS Ryydu. Hier zeigte sich allerdings der Skillunterschied aus Magdeburg und S0ulii unterlag seinem Konkurrenten mit einem klaren 3-0 und musste somit erneut gegen LESeV_Curri spielen, der einen Freisieg in der letzten Runde bekam. LESeV_Curri war heiß darauf, sich für die Niederlagen in der ersten Runde zu revanchieren, doch am Ende reichte es nicht und er unterlag S0ulii erneut mit 1-3.

#1 Seed - MDeS Ryydu, #2 Seed - S0ulii

Gruppe C: PENTA pischner, LESeV_LeiPer, Grotti, LESeV_muhd4rk

Im ersten Spiel der Gruppe C traf der Turnierfavorit PENTA pischner auf Grotti und zeigte ebenfalls wie eSUKA dknsbs in Gruppe A, dass die Messlatte hoch liegt und siegt souverän mit 3-0 und traf auf den Underdog LESeV_muhd4rk, welcher sich im Spiel zuvor gegen seinen Vereinskameraden LESeV_LeiPer mit 3-1 durchsetzte. Doch der Underdog konnte, trotz eines gewonnenen Spieles, sich nicht gegen PENTA pischner durchsetzen und verlor mit 1-3. Parallel setzte sich LESeV_LeiPer mit 3-0 gegen Grotti durch und somit gab es das Rematch aus der ersten Runde, in welchem sich der Underdog LESeV_muhd4rk wieder stark mit 3-1 gegen LESeV_LeiPer durchsetzte.

#1 Seed - PENTA pischner, #2 Seed - LESeV_muhd4rk

Gruppe D: webstor, Link, Feuerphoenix, Tsukuyomi 

In der ersten Runde erhielt webstor ein Freilos, da Feuerphoenix unbekannterweise fehlte, und traf im zweiten Spiel auf Tsukuyomi, welcher sich in einem äußerst spannenden Spiel gegen Link mit 3-2 durchsetzte. Gegen den Favoriten musste man sich jedoch mit 1-3 geschlagen geben und somit traf Tsukuyomi erneut auf Link. Im Rematch allerdings zeigte Tsukuyomi seine ganze Klasse und setzte sich souverän mit 3-0 gegen seinen Konkurrenten durch.

#1 Seed - webstor, #2 Seed - Tsukuyomi

Sonntag, 14.10.2018 - K.O. Phase

Viertelfinale

Im ersten Viertelfinale traf QuickBen auf S0ulii. Die Rolle des Favoriten war klar verteilt, doch direkt im ersten Spiel zeigte S0ulii, dass man sich hier nicht davon beeindrucken lässt und zeigte eine starke Leistung. Am Ende reicht es für ein starkes 2-3 gegen LESeV_QuickBen. Auch der Favorit PENTA Pischner wankte nur von Partie zu Partie gegen Tsukuyomi. Der klare Underdog machte es, wie im ersten Viertelfinalspiel, seinem Gegner alles andere als leicht, doch am Ende setzte sich PENTA pischner mit einem 3-2 durch. Das nächste Spiel hieß Ryydu vs. dknsbs - Magdeburg eSports vs. eSports United Karlsruhe, ein wahres Meisterwerk der Amateur-eSports-Szene, denn keiner der beiden wollte klein beigeben. Auch hier erfuhren die Zuschauer ein ganz knappes Spiel, in welchem sich MDeS Ryydu mit 3-2 gegen eSUKA dknsbs durchsetzte. Im letzten Spiel traf der Underdog muhd4rk aus Leipzig gegen den Favoriten webstor und dies machte sich bereits schnell bemerkbar. Trotz muhd4rks Bemühungen, kein wehrloses Opfer zu sein, siegte webstor klar gegen ihn mit 3-0.

Halbfinale

Nun trafen mit QuickBen von Leipzig eSports und PENTA pischner die zwei größten Favoriten des Turnier aufeinander, für die Zuschauer quasi ein vorgezogenes Finale. Und dies machte sich durchaus bemerkbar, denn die wohl längste Spielserie des Turniers konnte kaum spannender sein. Keiner der beiden wollte sich geschlagen geben, so kurz vor dem Finale. Am Ende reichte es für ein ganz knappes 3-2 für QuickBen und pischner musste sich geschlagen geben, hatte jedoch noch die Chance, sich den dritten Platz zu sichern. Ryydu aus Magdeburg galt als Underdog in seinem Halbfinal-Spiel und wollte natürlich gegen webstor zeigen, aus welchem Holz er geschnitzt ist. Es war spannend und auch, wenn es am Anfang noch knapp war, setzte sich webstor mit 3-1 gegen seinen Gegner durch und zog somit in das Finale ein.

Im Spiel um den dritten Platz wollten beide Kontrahenten nochmal alles geben, um auf dem Treppchen zu landen. PENTA pischner, sichtlich angeschlagen vom knappen Halbfinalspiel, hatte auch hier in MDeS Ryydu einen Gegner gefunden, der mithalten konnte. Nach einem spannenden hin und her reichte es aber für ein knappes 3-2 für pischner.

Finale: LESeV_QuickBen vs. webstor

Die besten Zwei aus dem Turnier trafen nun aufeinander und von vielen wurde ein super knappes und spannendes Spiel erwarten, welches keiner der Zuschauer jedoch sah. LESeV_QuickBen machte im großen Finale kurzen Prozess, u.a. durch ein hohes Draw-Glück, und setzte sich gegen webstor souverän mit 3-0 durch. Damit ist LESeV_QuickBen der Champion des "Leipzig eSports Homestone 2018"! An dieser Stelle wollen wir noch ein riesiges Dankeschön sagen, an alle Spieler und Zuschauer, die dieses Turnier erst so großartig gemacht haben. Aber auch das Team hinter und vor der Kamera hat hart daran gearbeitet und daher auch ein fettes Danke an:

Cast - pave_HS & Magicturtl, Regie - Goregan, Grafik - DCReptile, Technik - Mason, Verpflegung - sunday & BaneRevange, Turnierbetreuung & Social Media - KekZ

Lasst uns alle gemeinsam das Homestone 2019 noch größer, noch geiler und noch erfolgreicher machen und wer weiß, vielleicht kommt es ja früher als gedacht!

Community Cup Offline Finale

von Leipzig eSports e.V. am 06.11.2018 in StarCraft 2

Dieses Wochenende findet das Offline-Finale des Community Cups im Vereinsheims statt!

weiterlesen...

Leipzig eSports Games Night

von Leipzig eSports e.V. am 11.10.2018

Mit dem bevorstehenden Oktober begrüßen wir alle Neu- und auch Altleipziger!

Wieso das neue Semester nicht mit einem allseits beliebten Spiel in...

weiterlesen...

StarCraft II kommt zurück nach Leipzig

am 23.08.2018 in StarCraft 2

Traditionen soll man beibehalten - deswegen geht der Leipzig eSports e.V. Community Cup dieses Jahr in seine 7. Version.

weiterlesen...