Wildcard-Turnier der UEG

Am Samstag, den 25.02.2017, fand das League of Legends Online Wildcard Turnier der UEG Liga statt.


Unser Universitätsteam nutzte die Chance und versuchte, sich den begehrten Relegationsplatz zu schnappen, um so doch noch in die erste Liga aufzusteigen.

Das Wildcard-Turnier wurde im Single-Elimination-Best-of-One-Format gespielt. Wir konnten hierdurch die erste Runde des Turniers überspringen, welche wir gespannt über den Stream der UEG verfolgten. In der ersten Runde setzte sich in der Gruppe A das Team RNChe ESE deutlich gegenüber deren Schwesterteam aus Erlangen (FAU lesPack) durch. In Gruppe B gewann das Team eSports HS Harz gegen die D-City Gaming Stars II.

Mit RNChe ESE hatten wir ein Team gegen uns, welches wir bereits teilweise aus der vorherigen Saison kannten. Das Spiel versprach, sich zu einem spannenden Schlagabtausch zu entwickeln. Wir konnten bereits früh die Führung übernehmen, ausgelöst durch einen Counter Invade und dem daraus resultierenden „First Blood“ auf der Seite von RNChe ESE. Der weitere Spielverlauf gestaltete sich als ausgeglichenes Spiel auf beiden Seiten. In der entscheidenden Endphase kam es jedoch erneut zu den altbekannten Problemen. Wir konnten aufgrund fehlenden Macroplays und Kommunikation unsere frühe Führung bedauerlicherweise nicht ausspielen. RNChe ESE hat letztendlich verdient gegen uns gewonnen und konnte so in das Finale des Turniers einziehen. Dort traf RNChe ESE auf das Team von Technical Gaming Hamburg, die sich vorher gegen das Team eSports HS Harz durchsetzen konnten. In einem packenden Finale (Best of Three) haben die Hamburger mit 2:0 gegenüber RNChe ESE triumphiert und konnten sich somit den begehrten Startplatz für die Relegation der 1. Liga sichern.

Wir wünschen dem Team von Technical Gaming Hamburg viel Erfolg in der Relegation und werden die weiteren Spiele gespannt verfolgen.

Für unser League of Legends Team geht es nach einer erfolgreichen Saison, der anstrengenden Prüfungsphase und einem etwas enttäuschenden Wildcard-Turnier vorerst in eine wohlverdiente, kleine Pause. In der Pause sollen die Spieler an ihren individuellen Stärken und Schwächen arbeiten und sich so entsprechend auf die kommende Sommersemester Liga vorbereiten. Es bleibt jedoch nur bei einer kleinen Pause, da bereits am 11.03. wieder gemeinsam gespielt wird.

Vom 11.03. - 12.03. wird das erste LoL Bootcamp des Leipzig eSports e.V. stattfinden, in dem die Teammitglieder des League of Legends UEG-Teams zwei Tage gemeinsam trainieren und sich verbessern wollen. Zusätzlich wird es einen Stream direkt aus dem Bootcamp über unseren Twitchkanal (<link http: twitch.tv leipzigesports external-link-new-window internal link in current>twitch.tv/leipzigesports) geben.

Andere News

Volkssport Gaming

von Link am 20.02.2022

Am 21.01.2022 lud die Friedrich-Naumann-Stiftung zur Podiumsdiskussion zum Thema Esport. Unser Vorstandsvorsitzender Link war als Teilnehmer vor Ort.…

weiterlesen...

Wir sind nicht mehr Gemeinnützig

von Luvia am 05.02.2022

Es ist leider Zeit, ein altes Pflaster abzureißen, und das wird kurz weh tun: Wir sind nicht mehr gemeinnützig. Vielleicht waren wir es nie. Was das…

weiterlesen...